20.10.2012 | Pebbles hat die BH bestanden

So ein Nervenwrack wie vor dieser Prüfung war ich noch nie. Schon zwei Tage vorher war an schlafen nicht mehr zu denken. Dabei kann das Pebbele alles. Wenn sie will... und net grad lustig ist... und mich die ganze Zeit anmault.

Die Generalprobe am Mittwoch war eine einzige Katastrophe. Alles andere war wichtiger. Man könnte ja mal auf die A-Wand ziehen anstatt Fuss zu laufen. Eigentlich ne super Sache im Agility aber eben halt nicht in der Unterordnung :D Dafür ist sie wie eine 1 liegen geblieben. Wahrscheinlich hat sie gemerkt, dass ich sauer war :D Danach konnte sie auch auf einmal wieder Fuss laufen.

Pebbles ist ein Hund, der erst einmal eingestimmt werden muss. Quasi Schalter anstellen :D 10 Minuten vor der Prüfung sind wir dann nochmal die einzelnen Elemente durchgegangen. Es hat genauso super angefangen, wie es am Mittwoch aufgehört hat - katastrophal. Sie konnte auf einmal nicht mehr sitzen bleiben. Im Platz liegen ging auch nicht. Super... trägt ungemein zu meiner Beruhigung bei ;-)BHPebbles

Aber was solls, machen wir halt das Beste draus. Beim Üben hab ich gemerkt, dass sie super aufmerksam Fuss läuft, wenn ich sie einfach nicht anschaue. Ganz anders als Easy, die das als Bestätigung braucht. Also hab ich immer schön auf den Boden gestarrt. Das kleine Pebbele ist wie ein Dressurpferd neben mir hergelaufen :D Superschöne Winkel und ganz konzentriert. Die Menschengruppe hat sie gar nicht interessiert. Sitz und Platz perfekt nur das Rankommen mit Vorsitzen war ein Gewurschtel :D Sie springt ja inzwischen auch ins Fuss ein, nur leider brauch sie mich halt als Bremspfosten. Also wird am Oberschenkel abgestützt, das Hinterteil rumgeschmissen und durch den Schwung sass sie dann ungefähr nen halben Meter hinter mir :D Die Lacher hatte ich jedenfalls auf meiner Seite.

Dann gings an die Ablage. Normalerweise muss der Hund in die Grundstellung, dann wird abgeleint, das Kommando Platz gegeben und der Hundeführer entfernt sich 30 Schritte vom Hund. Pebbles hat sich gleich mal in ihre Lieblingspositin Platz geschmissen. Ich habs dann gelassen. Besser so als eine Rumdiskutiererei :D Mir haben jedenfalls die Knie gezittert, wie wenn ich Schüttelfrost hätte. So blöd gell? Aber ich konnte es einfach nicht abstellen. Das waren die längsten 6 Minuten meines Lebens :D Als der Prüfer dann gemeint hat, wir haben bestanden, wäre ich ihm am liebsten um den Hals gefallen :D

Den Verkehrsteil haben wir gar nicht geübt, da wir diese Situationen (Jogger, Walker, klingelnde Radfahrer und hupende Autos) fast täglich haben. War auch gar kein Problem. Da die Hundis ja weihnachtsmarkterfahren sind, war auch das enge durch die Gruppegehen kein Problem :D Zum Schluss musste ich dann noch eine Runde Schnaps ausgeben. Natürlich hab ich vergessen, mich bei der Gruppe zu bedanken. Schwerer Fehler :D Wobei die alle schon drauf warten. Ich hab ihnen den Gefallen getan, sonst wären sie an dem Tag zu keinem Schnaps gekommen. Alle anderen haben sich artig bedankt :D