10.02.2013 - Agilityseminar bei Alexandra Roth im Hundesporthotel Wolf, Oberammergau

Zugriffe: 1574

Der harte Kern unserer Agilitygruppe Löchgau hat sich auf den Weg nach Oberammergau begeben.Schon das Beladen des Autos stellte uns vor eine grosse Herausforderung. Wie kriegt man vier Hunde, drei Personen, zwei Hundeboxen + Gepäck von drei Frauen in einem A6 unter? Einfach stapeln :D Es geht so ziemlich alles. Die nächste Challenge war der Drackensteiner Hang. Massenkarambolage. Es ging gar nichts mehr.

Die Frau aus dem Radio hat auch dauernd vor Glatteis gewarnt, was uns nicht unbedingt beruhigt hat. Manchmal fragt man sich schon, wie bescheuert man eigentlich ist. Nachdem wir dann nach 3 Stunden glücklick und unfallfrei Ulm erreicht haben, lief es eigentlich gut. Was juckt uns nach all dem eine geschlossene Schneedecke? ;-) Nach 250 km und 5 Stunden mehr stehen als fahren haben wir dann um 22:30 Oberammergau erreicht. Tiefverschneit und wunderschön (zu Weihnachten.... im Februar brauch ich das eigentlich nicht). Die netten Leute vom Hundehotel Wolf haben uns extra noch was zum Essen gemacht. Haben sie glaub bereut, weil so schnell kriegen die uns nicht mehr los, wenn wir mal sitzen :D Ich habs aber selber bereut. Denn leider war ich für die erste Gruppe eingeteilt, die um 8:15 angefangen hat. Vier Stunden Schlaf sind definitiv zu wenig für mich.

ABER... die Alexandra lässt keine Langeweile aufkommen. Es war so lustig, dass nicht mal an Schlafen zu denken war (ich hab mir das am Samstag bestimmt zehn Mal vorgenommen während der Pausen). Als wir fertig waren, haben wir den anderen Gruppen zugeschaut. Alexandra könnte als Stand up Comedian auftreten :D Und das Gute dabei war halt einfach, man lernt auch noch unglaublich viel dabei. Es war ein rundum gelungenes Wochenende. Soooo arg nette Leute (unsere Gruppe ja sowieso), supertolles Wetter, so lustig, dass ich jetzt noch lachen muss, wenn ich zurückdenke und ein supermotiviertes Pebbele, das dieses Wochenende auch nicht wirklich viel Schlaf bekommen hat. Es schreit jedenfalls nach Wiederholung :-) 

Das Video zeigt ein etwas geschafftes Pebbele beim letzten Lauf nach zwei anstrengenden Tagen.