17.04.2016 | Agiturnier Ilvesheim

Zugriffe: 958

Bestes Timing für unser erstes Freilandturnier - Regen konnte man das schon nicht mehr nennen, es hat einfach nur geschüttet. Respekt an die Richter! Die Parcourse waren den Bodenverhältnissen angepasst. Die Hunde hatten überhaupt gar keine Probleme, die Menschen eher schon. Irgendwie kamen wir in dem Matsch einfach nicht von der Stelle. Was hätten wir um eine trockene, saubere Halle gegeben :-) Aber egal, bei schönem Wetter kann jeder.

Pebbles hatte eine Weile Turnierpause, weil ich mich ein bissle mehr auf den kleinen Chaoten konzentrieren musste. Sie ist einfach wie immer, voll motiviert gelaufen und hat ihr bestes gegeben. Gut, den geraden Slalomeingang hat sie mal wieder vor lauter Bellen nicht gefunden (im Training passiert das NIE!) und so haben wie es geschafft, dass wir an einem Gerät sowohl einen Fehler als auch eine Verweigerung kassiert haben. Der Jumping war einfach perfekt... tja bis ich sie am drittletzten Hindernis ins Außen geschickt habe. Man könnte es ja jetzt auf den rutschigen Boden schieben aber tatsächlich war es leider mein Versagen. Das sind so dumme Fehler, für die man sich wirklich in den A... bissen könnte.

Bei Aine war nach dem 6. Hindernis Schluß. Ich habe ihr die Hürde nicht richtig angezeigt und ab da war die Körperspannung bei mir raus. Die Bodenverhältnisse haben mich doch etwas irritiert. Bei ihr muss das Timing halt auf den Punkt stimmen. Irgendwie kam ich nie pünktlich zu den entscheidenden Stellen. Zudem... war ich nicht konsequent am Start. Bei diesem Matsch wollte ich wirklich nicht, dass sie den Kopf in den Matsch legen muss. Es hat sich gerächt. Beim Spiel hatten wir wieder Startdiskussionen. Aber dann war es schon ziemlich genial. Wir hatten die schnellste Zeit aber leider eine Stange.