Welpentagebuch | 9. Woche

Zugriffe: 1187
Die neunte Woche geht zu Ende und somit schließt sich leider unser Welpentagebuch
 

18.01.2014


17.01.2014


Da waren es nur noch zwei :-( Heute hat uns unser Duracell-Häschen verlassen. Es sind auf beiden Seiten Tränen geflossen. Der einzige Trost ist - sie hätte in keine bessere Familie kommen können. Das macht es ein bisschen erträglicher aber sie fehlt schon sehr. Es ist einfach ein Teil von uns gegangen.


16.01.2014


Unser letzter gemeinsamer Abend :-(


15.01.2014


Der Zuchtwart war heute zur Endabnahme da. Pebbles hat einen super Job gemacht. Ok, Angus hat auch einen Großteil dazu beigetragen aber wie das halt so ist - der Vater hält sich aus der Erziehung raus :D Die Welpen sind super sozialisiert, sehr kontaktfreudig, aufgeschlossen, neugierig und ausgeglichen. Sie spielen inclusive der Mama sehr harmonisch und ruhig miteinander. Zudem ist die Beisshemmung schon ziemlich gut augeprägt. Man sieht das übrigens an meinen Händen, die als Übungsobjekt herhalten mussten :-) Jedenfalls bin ich super stolz auf meine coolen Welpen! Eingeclickert sind sie seit gestern auch. Es ist unglaublich, wie schnell sie lernen. Sitz mit Blickkontakt können sie jetzt schon ganz ruhig und ausdauernd.


14.01.2014


Der Tag der Premieren :-) Die Babies fanden, es wird endlich mal Zeit, dass es schneit. Die Nackenrolle hat sich da sehr gut dazu geeignet. Wenn man mal kräftig dran rumnagt, rieselen ganz viele, kleine, weissen Kügelchen raus. Der Auslauf war ein Winterwonderland :-) Also musste der Sauger her. Den kennen sie ja schon aber noch nie war er bei ihnen drin. Hat sie aber nicht weiter gestört. Zudem sind sie heute genau 8 Wochen alt was heisst, die Impfung stand an. Da sie ja jetzt zusammen über 15 Kilo wiegen, passen sie einfach nicht mehr in den Wäschekorb. Sie durften zum ersten Mal hinten in der Hundebox mitfahren. Die sassen da drin, wie wenn es das Normalste auf der Welt wäre. Auch während der Fahrt hat man keinen Ton von ihnen gehört. Da dies ja ein besonderer Wurf ist, wurden sie auch von einem besonderen Tierarzt geimpft :D Dr. Wieland Beck, bekannt aus "Menschen, Tiere und Doktoren" (das ist der, der in München mit dem Sanka durch die Gegend fährt) hatte Vertretung bei meiner Tierärztin. In der Tierarztpraxis angekommen, waren sie natürlich die Stars schlechthin. Von Berührungsängsten keine Spur. Die ganze Praxis musste erkundschaftet werden. Es sind einfach soooo coole Welpies. Das Impfen und das Chippen haben sie klaglos über sich ergehen lassen. Selbst der Tierarzt war ganz erstaunt. Es sind halt einfach brave Welpis :-)