Zugriffe: 987

25.02.2022

Clarence, Blaze und Caja

Das letzte gemeinsame Foto. Clarence, der jetzt Anton heisst, hat seine Familie gefunden. Es hat von allen Seiten gefunkt. Im Video sind sie zum letzten Mal gemeinsam im Garten.  Alles war zum letzten Mal bei uns, Autofahren, nochmal eine Runde Gassi und dann nahte auch schon der Abschied. Es war sehr schwer, ihn gehen zu lassen. Irgendwie hat er einfach schon dazugehört, obwohl uns bewusst war, dass wir ihn leider nicht behalten können. Mein kleiner Schatz, hab ein ganz tolles Leben. Wir vermissen Dich <3

weiterlesen: 13. Woche
Zugriffe: 828

Am Montagmittag ist schon die Temperatur auf 36,6 Grad gefallen, auch optisch sah es aus als ob es demnächst los geht. Der Bauch sehr prall und hart, man konnte die Welpen spüren. Die Nacht von Montag auf Dienstag war sehr unruhig, sie hat ständig den Platz gewechselt, viel gehechelt und gegraben, wollte unbedingt, dass ich bei ihr in der Box bin. So sind wir dann auch zusammen immer mal wieder für eine halbe Stunde eingeschlafen.

Gegen 14:30 wurde sie sehr nervös, hat sich im Kreis gedreht und kurze Zeit später auch mit dem Pressen angefangen. 10, 15 Mal aber es tat sich nichts. So ging das dann fast 20 Minuten bis ein Riesenrüde kam. Kurz danach folgte ein braunes Mädchen. Die Überraschung und Freude war riesig, denn ich hab mir ein braunes Mädchen gewünscht.

Der nächste Welpe war wieder ein Kraftakt, wir wussten schon, das wird ein Rüde sein, was es dann auch war. Zu unserem Erstaunen wieder braun. Und dann noch ein brauner Rüde und noch ein brauner Rüde. Einfach Wahnsinn, es war schon klar, dass das möglich ist, da beide braun tragen aber gleich so viele? Blaze hat es es einfach spitze gemacht, sie gebar ihre Welpen, während sie die anderen säugte. Ganz ruhig, ohne jammern und immer auf die anderen Welpen bedacht. Diese Maus ist einfach so unfassbar. Eine Stunde tat sich dann nichts. Blaze hat ihre Welpen versorgt und plötzlich einmal kurz den Schwanz gehoben. Fast unbemerkt ist ein Welpe rausgefallen. Eine kleine Minimaus. Ich sah sie und war erschrocken, so klein, so zart und so schlapp aber sie hat gelebt. Blaze hat sie immer wieder abgeschleckt, bis langsam die Lebensgeister erwacht sind aber trinken wollte sie nicht. Wir haben sie immer wieder angelegt. Doch die Zitze war für das kleine Mäulchen einfach zu gross. An den etwas kleineren Zitzen vorne hat sie es dann geschafft. Durch die Sorge um die kleine Maus haben wir gar nicht bemerkt, wie die Zeit vergangen ist. Blaze war ruhig, doch an ihrer Bauchwand konnte man einen Welpen fühlen, der ziemlich weit hinten lag. Nach zwei Stunden fing sie wieder an zu pressen. Es dauerte lange, sie musste sich sehr anstrengen und wir dachten, klar ein Rüde. Aber was kam da? Braun sah man durch die Fruchthülle schimmern aber ausgepackt war das kein Braun. Und auch kein Rüde sondern ein goldenes Mädchen. Sie war etwas blass und schlapp, hat sich aber schnell erholt. Wir waren kaum fertig mit Trockenrubbeln und Kreislaufanimieren als schon der nächste Welpe kam. Braun! Groß, breiter Kopf, wunderschön gezeichnet und ich dachte, das wäre mein Welpe aber es ist bestimmt ein Rüde. Mir sind die Tränen gekommen als ich sah was es war, ein Mädchen. Ich habe mir von Blaze ein Mädchen gewünscht, dass aussieht wie Aine und ich bekam es. Es war wie ein elektrischer Schlag. Sogar das Geburtsgewicht hat gestimmt. Wie Aine 360 g. Ich glaube an kosmische Verbindungen. Meine kleine Cosmic Cleo wurde mir geschickt.

Am Verhalten von Blaze hat man bemerkt, dass das der letzte Welpe war. Sie war ruhig, entspannt und hat sich rührend um ihre Welpen gekümmert. Der Bauch war wieder weich. Alles in allem eine problemlose Geburt, wenn auch für Blaze sehr anstrengend, da einige dicke Brocken dabei waren.

14:56 Uhr - Rüde schwarz - 410 g
15:18 Uhr -  Hündin braun - 298 g
15:26 Uhr - Rüde braun mit Tan - 378 g
16:06 Uhr - Rüde braun - 366 g
16:28 Uhr - Rüde braun - 362 g
17:46 Uhr - Hündin schwarz mit Tan - 182 g
19:47 Uhr - Hündin fawn - 320 g
20:01 Uhr - Hündin braun – 360 g

An dieser Stelle vielen, vielen Dank an meine Freundin Carmen, Du weisst, die Worte dafür gibt es nicht. Es ist nicht selbstverständlich, dass man von Montagabend um 20:00 Uhr bis Dienstag um 5:00 Uhr mit Wache hält, kurz heim geht, mit den eigenen Hunden läuft und um 8:00 Uhr dann wieder im Geschäft ist. Deshalb hat Blaze als Belohnung wohl auch bis 14:30 Uhr gewartet bis Du wieder da warst. Und natürlich auch an meinen allerbesten Ehemann, der Statistik geführt hat und dafür gesorgt hat, dass alle Utensilien gereicht wurden. Und Blaze...zu ihr gibt es keine Worte, sie hat die Geburt so instinktsicher gemeistert, alles selber gemacht, den Welpen sogar das Frutchtwasser aus der Nase geschleckt und das so ruhig und gelassen, mein Baby ist Mama <3