4. Woche

Zugriffe: 470

27.12.2021

Cody

Die Babies gehen ganz brav auf die Welpentoilette. Zumindest wenn sie Zeit haben :-) Beim Spielen, wenn Mama kommt oder auch wenn es was zu essen gibt, dann vergessen sie es auch schon mal. Aber das Meiste wird brav auf der Toilette verrichtet. Echt erstaunlich, wie schnell sie das kapiert haben. Nur wenn Mama da ist, klappt es nicht so ganz, weil die Welpis gar nicht dazu kommen. Blaze ist nämlich immer noch der Meinung, das ist ihr Job :-)


26.12.2021

Wir säugen <3

Heute hatte Carlo Besuch von seiner Herzensfamilie, deshalb etwas verspätet die Bilder. Blaze ist sehr besorgt um ihre Babies und erst mal skeptisch bei Fremden. Seither war immer nur Besuch da, den sie kannte. Ich glaube, der Abschied von den Babies fällt nicht nur uns schwer, sondern auch Blaze. Es ist diesmal einfach anders und besonders. Eine ganz innige Bindung zwischen Blaze, mir und den Babies. Einfach eine Einheit.


25.12.2021

Clarence

Die Welpen werden immer mobiler und fangen auch an, mit dem Spielzeug zu spielen. Der Energiebedarf steigt, was man merkt, wie sie beim Fressen reinhauen. Allerdings melden sie sich gar nicht, wenn sie Hunger haben. Es sind einfach nur zufriedene und ausgeglichene Babies. Man muss sie zum Fressen wecken. Seit heute können sie auch aus dem Napf trinken. Bei der Mama zugeschaut, ausprobiert und für gut befunden.


24.12.2021

Cleo, Clarence und Caja

Die Zähne sind bei allen Babies spürbar und seit ich zufüttere, säugt Blaze nur noch 4-5 Mal am Tag, was sie aber nicht davon abhält, mich nachts trotzdem alle 2-3 Stunden zu wecken, um nach den Babies zu schauen. Es wird einmal kurz durchgezählt, alle abgeschleckt und dann lässt sie mich mit der quäckenden Bande sitzen :-) Zweimal am Tag bekommen sie ihr Starter Mousse, was ihnen sehr gut schmeckt. Die Ziegenmilch verschmähen sie weiterhin, die wird nur im äussersten Notfall, also wenn die Mama sie weckt und dann geht, genommen.
Oma Aine (wie sich das anhört - für mich ist sie immernoch mein Baby), war heute auch mal bei den Babies drin. Sie war sehr interessiert und für Blaze war es völlig in Ordnung.


23.12.2021

 

Cleon und Cody

Ein aufregender Tag. Es gab heute zum ersten Mal feste Nahrung. Mit allem hatte ich gerechnet, vorallem Skepsis wie bei allem neuem aber was war? Sie haben reingehauen als ob sie noch nie was anderes gemacht hätten. Die Ziegenmilch trinken sie aber nicht wirklich aus Überzeugung. Ich kann es ihnen auch nicht verdenken, Mami ist einfach die Beste und es schmeckt bei ihr einfach zu gut. Mit dem Starter Mousse kann sie allerdings nicht mithalten. Ratzeputz alles weg. Den Nachtisch gab es dann bei Blaze, die nach wie vor sehr ihre Babies umsorgt. Alledings werden die Abstände größer. Ich kann jetzt drei Stunden durchschlafen :-) Ja und dann... ging es in den großen Auslauf. Die Babies fanden es super. So viel neues zu erkunden. Blaze hatte ein Auge auf alles und danach geschaut, dass es ihren Babies auch gut geht. Und endlich, endlich, konnte sie in ihrer heissgeliebten Flocke säugen. Das hat sie ja am zweiten Tag nach der Geburt gemacht... Ich bin nachts aufgewacht, keine Ahnung warum, schau in die Wurfbox und sie war leer. Schlagartig war ich hellwach. Was war? Blaze lag mit allen ihren Babies auf der Flocke. Sie muss sie alle einzeln rausgetragen haben und ich hab nichts (!) davon mitbekommen, obwohl ich direkt daneben liege. Zum Glück... ich hätte die Krise bekommen. Heute Abend sind wir dann wieder in die Wurfbox umgezogen, um die Nacht darin zu verbringen. Die Babies waren glaub ganz froh, gewohntes und so :-)


22.12.2021

Carlo

Zum ersten Mal außerhalb der Wurfbox - das Geschrei war groß. Keine vier Wände mehr, die große, weite Welt auf einem Quadratmeter :-) Weiter sind sie nicht auseinander. Sie waren echt etwas überfordert aber einfach sooo goldig. Ok, dann sammeln wir uns halt alle um die Ersatzmami. Ich hab sie dann in den Arm genommen, gestreichelt und ihnen erklärt, dass gar nix passieren kann. Dann war wieder alles in Ordnung. Und als es dann noch Ziegenmilch gab sowieso. Zurück in ihrer Box auf ihrem Kuschelkissen, haben sie sich ganz dicht zusammengeschmiegt, sind in den Tiefschlaf gefallen und hatten die wildesten Träume. Zwei Stunden später war der Ausflug kein Thema mehr. Ganz im Gegenteil, sie haben neugierig die Umgebung erkundet. Jetzt sind sie vorbereitet für den großen Auslauf.


21.12.2021

Heute sind sie genau drei Wochen alt. An der Milchbar wird es zunehmend enger, obwohl Blaze wirklich in den unmöglichsten Positionen liegt, damit alle was abbekommen. Sie ist und bleibt einfach eine Supermama. Trotzdem haben wir heute angefangen, zuzufüttern. Für eine etwas größere Motivation gab es die Ziegenmilch vor der Mamamilch. Das Geschrei war groß, wie immer, wenn was neues kommt. Sehr witzig, wie jeder einzelne unterschiedlich reagiert hat. Claire war sehr skeptisch und hat sich das alles erst mal angeschaut, Cody, unternehmungslustig wie er ist, einmal komplett durch die Schüssel, Caja sehr neugierig aber zurückhaltend, ebenso Cleo und Carlo, Clarence und Cleon hatten den Dreh relativ schnell raus, dass man nicht nur saugen sondern auch schlecken kann. Wirkliche Begeisterung sieht anders aus. Was waren sie froh als endlich die Mama kam und alles seinen gewohnten Gang ging :-) Sie bekommen die Ziegenmilch jetzt vor jedem Säugen angeboten und von mal zu mal klappt es besser.